Öffnungszeiten:

Mo.-Fr.: 9:00 – 19:00 Uhr
Sa.: 9:00 – 18:00 Uhr

Wasser im Garten

Mit Wasser im Garten schaffen Sie Ihr eigenes Biotop mit der typischen Flora und Fauna, die es in der freien Natur immer weniger zu sehen gibt. Lassen Sie sich von den Gegebenheiten Ihres Gartens leiten. Selbst auf Kleinstflächen lassen sich Gartenteichanlagen gestalten. Diese sollten gut einsehbar und nicht in unmittelbarer Nähe von Bäumen sein. Planen Sie einen Fischbesatz, ist eine Mindesttiefe von 80 cm anzustreben, damit die Fische den Winter unbeschadet überleben und sich das Wasser im Sommer nicht zu stark erhitzt. Berücksichtigen Sie in jedem Fall eine ausreichende Sumpf- und Uferzone als Lebensraum für Frösche, Schnecken und Amphibien (siehe Abbildung eines Teichaufbaues nach Wasserzonen):

Querschnitt durch einen Gartenteich mit der darstellung der verschiedenen Wasserzonen

Zum Download unserer Pflegetipps benötigen Sie den kostenlosen  Acrobat Reader von Adobe, den Sie sich hier herunterladen können.

In der oben abgebildeten Darstellung sind die einzelnen Wasserzonen schematisch dargestellt und werden nachfolgend besprochen. Dazu gibt es  für jede Pflanzzone eine kleine Übersicht mit den wichtigsten Pflanzenvertretern, die natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben, sondern nur eine beispielhafte Auswahl darstellen können

Die richtige Pflanzenauswahl für den Gartenteich ist nicht nur der Garant für vitales, farbenprächtiges Gedeihen der Pflanzen, sondern sorgt auch für die Reinhaltung des Wassers und ein stabiles biologisches Gleichgewicht im Gewässer.

 Zur Pflanzenauswahl nach Teichzonen:

trenner

Unser Wasserpflanzen-Sortiment erstreckt sich über alle Teichzonen. Unser SÄNGERHOF-Tipp Richtige Pflanzenauswahl für klares Wasser im Gartenteich; gibt Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Pflanzenarten. Besonders hervorzuheben ist unsere große Auswahl an bis zu 20 Seerosen-Arten -  für jede Wassertiefe und ein interessantes Sortiment verschiedener Schwimmpflanzen.
Die zumeist tropischen Pflanzen sind nicht winterhart und müssen jährlich ersetzt oder in Gefäßen frostfrei im Haus überwintert werden. Schwimmpflanzen sind besonders wichtig als Schattenspender und Sauerstoffproduzenten und beeinflussen dadurch maßgeblich die Wasserqualität.

Schwimmpflanzen als Schatten- und Sauerstoffspender im Teich
trenner

Umpflanzen von Wasserpflanzen

Stark wachsende Wasserpflanzen und, vor allem, stark ausläufertreibende Wasserpflanzen sollten Sie unbedingt in einen Wasserpflanzenkorb pflanzen. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um einen Kunststoffkorn, einen Weidenkorb, eine Jute-Pflanztasche oder einen Plastik-Pflanzbeutel handelt.

Die Pflanzgefäße verhindern eine zu starke, unerwünschte Ausbreitung und erleichtern die spätere Pflege!
Das Umpflanzen erfolgt in mehreren Schritten:

benötigte Materialien zum Umpflanzen Das Einsetzen von Vlies oder Jute verhindert das Auswaschen des Substrates Das Pflanzen der Wasserpflanzen erfolgt wie bei normalen Stauden Das Abdecken des vSubstrates mit Kies verhindert das Aufschwemmen der Erde im Wasser
1. Schritt

Sie benötigen einen Wasserpflanzenkorb oder eine Jute-Pflanztasche, ein Stück Vlies und Teich- oder Wasserpflanzenerde

 

2. Schritt

Ein Stück Vlies oder Jute wird mehrfach gefaltet und in das Gefäß gelegt - es verhindert das Auswaschen feiner Substratpartikel. Dann wird das Gefäß mit etwas Erde befüllt

 

3. Schritt

Dies Wasserpflanze wird in das Gefäß gesetzt, gegebenenfalls muss die Pflanze vorher geteilt werden. Anschließend wird der Topf mit Teicherde verfüllt und leicht angedrückt.

 

4. Schritt

Abschließend wird die Teicherde mit einer Schicht Kiesel abgedeckt. Das sieht nicht nur schön aus, es gibt dem Topf auch die nötige Standfestigkeit im Teich und verhindert das Ausschwemmen der Erde.

trenner

Teichbecken oder Teichfolie

Zur Anlage des Wassergartens  bieten wir fertige Teichbecken aus Polyethylen  oder glasfaserverstärkte Polyestherharze (so genannte GFK-Becken) oder Teichfolie unterschiedlicher Materialien an. Teichfolien bis 1mm Stärke sind immer in 2, 4, 6 und 8 m Breite vorrätig, können aber auch innerhalb von 8-14 tagen auf Maß geliefert werden. Die Entscheidung zwischen Fertigbecken und Folienbauweise sollte aus gestalterischen Gründen meist zugunsten der Folienbauweise liegen. Nur in Einzelfällen, z.B. bei sehr kleinen Anlagen, ist das Fertigbecken die bessere Alternative (siehe Kasten unten). 

Fertigbecken und Folienbauweise im Vergleich

Eigenschaften Teichbecken Folie
Form festgelegt variabel
Preis teuer billiger
Größe oft zu klein variabel
Tiefe oft zu flach variabel
Flachzone zu klein variabel
Bepflanzung  nur in Körben direkt
Einbau sehr schnell aufwendig
Haltbarkeit  sehr gut gut
Erweiterung nur bei wenigen Modellen möglich jederzeit
Erscheinungsbild häufig künstlich naturnah
Reparaturen sehr aufwendig einfach
Fauna eingeschränkt möglich naturnah
Wasserqualität schwer zu regulieren reguliert
Algenwuchs meist hoch reguliert
trenner

Die Teichfolie ist nach wie vor das meist verwendete Medium zur Teichabdichtung. Dabei ist die Angebotspalette für den Verbraucher unübersichtlich geworden, so dass wir zunächst auf die wichtigsten Teichbaufolien eingehen wollen:

  • die PVC-Folie (Polyvinylchlorid) ist die verbreitetste unter den Teichfolien, unter ökologischen Gesichtspunkten aber auch die umstrittenste. Ihre Vorteile liegen klar in dem geringen Preis und der guten Verarbeitbarkeit.
    Selbst der Laie kann sie ohne Schwierigkeiten selbst verkleben oder verschweißen.
  • PE-Folien (Polyethylen) sind weitaus weniger verbreitet, aber wesentlich umweltfreundlicher. Nachteilig ist, dass die PE-Folien nur in einem Spezialverfahren elektronisch verschweißt werden, so dass man hier auf fertig konfektionierte Teichmaße angewiesen ist.
  • Kautschukfolien (EPDM) sind die haltbarsten Folien überhaupt und dabei noch die umweltfreundlichsten. Aufgrund ihrer hohen Geschmeidigkeit passen sie sich dem Untergrund optimal an und lassen sich sehr gut verlegen. Nachteilig ist allerdings der hohe Preis, der etwa bei dem Doppelten im Vergleich zur PVC-Folie liegt.
    Trotzdem: Unsere Empfehlung geht klar zugunsten der Kautschukfolien - schließlich baut man einen Gartenteich nicht baut man einen Gartenteich nicht jedes Jahr!

   

Empfehlung zur Ermittlung benötigter Teichfolie (die Formel ist großzügig bemessen und beinhaltet bereits Reserven):

Länge des Teiches + 2 x Tiefe des Teiches + 60 cm für Kapillarsperre = Teichlänge

Breite des Teiches + 2 x Tiefe des Teiches + 60 cm für Kapillarsperre = Teichbreite

Teichlänge (m) x Teichbreite (m) = Gesamtmenge benötigter Teichfolie (m²)

Tipps zum Einbau einer Teichfolie

Wann kann der Folienteich gebaut werden?

Der günstigste Zeitraum zur Teichanlage, insbesondere mit Folien, liegt in der warmen Jahreszeit vom Frühjahr (April-Mai) bis zur Sommermitte (Juli-August). Bei Temperaturen unter 18°C verhalten sich die Folien steif und lassen sich nur schwer ins Teichprofil einbauen. Ab dem Spätsommer ziehen viele Wasserpflanzen bereits ein und das Pflanzenangebot wird dann immer kleiner. Oft kann man die neue Teichanlage ab August nicht mehr optimal bepflanzen. Dies sollte bei der Terminplanung unbedingt berücksichtig werden.

 

Wie ist der Untergrund vorzubereiten?

Beim Bau eines Folienteiches kommt der sorgfältigen Vorbereitung des Untergrundes eine besondere Bedeutung bei! Stark durchwurzelte oder mit vielen spitzen Steinen durchsetzte Standorte sollte man besser ganz vermeiden. Ansonsten sind Wurzeln und Steine möglichst zu entfernen. Dann wird über das gesamte Teichprofil eine Sandschicht von 3-5 cm ausgebraucht. Anschließend wird das gesamte Teichprofil mit einem Teichvlies (Mindeststärke 5 mm) abgedeckt. Das Teichvlies schützt die Folie, insbesondere an den tiefen Stellen mit hohem Wasserdruck, vor sich durchdrückenden Steinen und Wurzeln und ist daher besonders wichtig.

trenner

Weitere Materialien zum Bau eines Gartenteiches sind bei uns erhältlich: 

  • Unterlegvlies für Teichfolien

  • Böschungsmatte aus Kokos zur Teichrandbepflanzung bei Steilufern

  • Wasserpflanzkörbe aus Kunststoff, Kokos oder Weide

  • Steinstrukturfolie für Bachläufe

  • Teicherde, Teichton, Kiesel in verschiedener Körnung, Findlinge mit und ohne Bohrung
trenner

Zur Teichpflege bieten wir ebenfalls ein komplettes Programm: 

  • Pumpen, Filter und Eisfreihalter

  • Teichscheren, Teichzangen, Kescher, Laubschutznetze

  • ph-Tester, Wasserpflegemittel (z.B. Algen-ex).
trenner

Detaillierte Ausführungen zur Teichpflege finden Sie in unserem SÄNGERHOF-Tipp Klare Verhältnisse im Gartenteich.

trenner

Haben Sie Kritiken oder Anregungen zu dieser Seite?
Sind Sie an weiteren Themen zu diesem Sachgebiet interessiert?
Suchen Sie ein bestimmtes Produkt oder wünschen Sie eine Preisauskunft?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail - wir antworten schnellstmöglich.