Zum Sängerhof Online-Shop

Zertifiziertes Fachgartencenter

Eifel

Newsletter

Newsletter

Wir informieren Sie rechtzeitig über unsere neuen Artikel und Angebote

Mehr>>

Sie befinden sich hier: Tipps > Juni 

Gefäße für Kübelpflanzen

Mediterrane Kübelpflanzen sind etwas Besonderes und stehen meist entsprechend exponiert. Der richtigen Wahl des passendes Gefäßes kommt daher unter optischen Gesichtspunkten besondere Bedeutung bei - sie ist aber auch unter Beachtung pflanzenbaulicher Kriterien wichtig.

Verschiedene Ausführungen von Pflanzgefäßen finden Sie jetzt auch in unserem Onlineshop. 

Terracotta

Der Terracotta-Topf bietet den Pflanzen optimale Wachstumsbedingungen. Da die Oberfläche der Töpfe nicht glasiert wird, bleibt der erdhafte Charakter des Materials erhalten. Zusammen mit der richtigen Pflanzerde entsteht im Wurzelraum ein Ökosystem, in dem sich jede Pflanze wohl fühlt. Die durchlässige Tonschicht nimmt Überschusswasser auf , das an der Außenfläche verdunstet und an heißen Sommertagen temperaturausgleichend wirkt. 



Erfolgreiches Pflanzen mediterraner Kübelpflanzen

Besonders wichtig ist die Verwendung sehr mineralhaltiger Erden, die über lange Jahre strukturstabil bleiben. Billigerden mit hohem organischen Anteilen zersetzen sich rasch und sind daher ungeeignet. Achten Sie beim Bepflanzen auf eine gute Wasserführung im Wurzelraum. Töpfe, die neben Loch im Boden noch eine seitliche Öffnung besitzen, sind besonders gut zu beurteilen (Bild ganz links). Füllen Sie bis knapp über diesem seitlichen Wasserabzugloch eine Drainageschicht aus Lavagranulat oder Blähton (2. Bild von links). Als Pflanzerde verwenden Sie eine gute Kübelpflanzenerde, der Sie einen Langzeitdünger und zusätzlich noch 10 % Lava  oder Blähton (Körnung bis 8 mm) beimischen (3. Bild von links). So gepflanzt werden Sie lange Freude an Ihren Schätzen haben ......

 

  

Klassischer Terracotta-Topf: dickwandig, schlicht, funktionell und doch schön!

 

Klassische Terracotta

Der klassische Terracotta-Topf von heute besticht durch seine Schlichtheit. Er ist besonders dichtwandig, aus einfachen geometrischen Formen und ohne Schnörkel.


Die meisten Gefäße sind frostfest, auch wenn es bei der offenporigen Terracotta nie eine 100%ige Garantie auf Frostsicherheit geben kann. Beachten Sie daher unbedingt unsere Tipps zu "frostfesten Terracotta"!

  

   

Italienische Impruneta - Terracotta höchsten Qualitätsanspruchs!

 

Impruneta

Etwa eine halbe Stunde südlich von Florens liegt der kleine Ort Impruneta. Hier wird aus rotem Ton schon seit hunderten von Jahren Terracotta gebrannt.

Heute werden in der gesamten Toskana  die "unverwüstlichen" Impruneta-Gefäße hergestellt, die wegen des hervorragenden Ausgangsmaterials und der jahrhunderte langen Erfahrung der Brenntechnik besonders feinporig und bis -35°C frostfest sind. Charakteristisch für Impruneta-Ware ist der helle Ton mit, zum Teil,  weißlichen Touch.

 

  

 

Terracotta-Vasen sind etwas Besonderes und unterstützen die mediterrane Terrasse

 

Vasen

Terracotta-Vasen gibt es heute in zahlreichen Modellen. Sie bringen Dynamik auf Balkon und Terrasse. 

 

Sie sind bevorzugt mit ausladenden oder überhängenden Pflanzenarten zu bepflanzen, zum Beispiel üppigen Thymian-Polstern oder hängenden Rosmarin.

 

  

Alternative Pflanzgefäße

   

Pflanzgefäß aus italienischem weißem  Marmorguß

 

Ital. Marmorguß

Pflanzegefäße aus weißem, italienischem Marmorguss (hochwertiger weißer Zement mit gemahlenem Carrara-Marmor) harmonieren mit fast allen mediterranen Pflanzen. 

Die Gefäße sind durchweg frostfest und verwittern nicht.

Wir führen das komplette Sortiment von 
Italgarden,
neben Gefäßen auch zahlreiche Statuen, Putten, Säulen, Lampen und Brunnen.

  

 

Pflanzgefäße aus englischem Steingut in allen Variationen.

 

Engl. Steingut

Steingutgefäße aus England passen auf Grund der dunkleren Farbe besser zur Bepflanzung im halbschattigen bis schattigen Bereich, ideal zum Beispiel für Lorbeer.

 

Es handelt sich um Kalksteinzement vermischt mit schwarzem Marmor. Das Material ist absolut frostfest und sehr witterungsbeständig

  

  

Holzpflanzkasten mit dargestellter Kombibepflanzung

Holz-Pflanzgefäße

Holzpflanzgefäße sind hell und freundlich und sie passen zu vielen mediterranen Pflanzen. Viele Holz-Pflanzkästen sind mit passenden Spalieren ausgestattet und bieten daher gleichzeitig Sichtschutz für Balkon und Terrasse.

Die Holz-Pflanzgefäße bieten sich besonders für kombinierte Bepflanzungen aus höher wachsenden Gehölzen und kleinbleibenden Stauden und Kräutern an.

Alle bei uns angebotenen Holz-Pflanzgefäße sind salzimprägniert (umweltfreundlich) und halten bei richtiger Bepflanzung mindestens 10 Jahre!

  

  



Patina-Bildung an Terracotta

Die grau-grün gefleckte Oberfläche alter Terracottatöpfe ist für viele etwas Schönes, ja sogar wertvolles. Es handelt sich dabei um Ausblühungen aus dem Gieswasser und um Moosbildung am Topf, die der Einheit Topf-Pflanze eine besondere Note verleihen. wer weniger romantisch veranlagt ist, empfindet dies eher als störend und erfreut an einer blitzsauberen Oberfläche.
In solchen Fällen können Sie den Topf aus dem Winterquartier heraus zunächst mit einer Bürste reinigen. Danach stellen Sie den Topf im ein Gefäß mit klarem Wasser und geben nach ca 30 Minuten Essigessens (25 %) dazu (für 10 l Wasser 300 ml Essenz). Lassen Sie dies einige Tage einwirken, danach einfach mit klarem Wasser abspülen.
Nach dieser Prozedur bzw neue Töpfe lassen sich mit speziellen Mitteln zur Imprägnierung dauerhaft versiegeln, ohne die positiven Eigenschaften der Terracotta zu beeinträchtigen. Ausblühungen und Moosbildung werden damit mindestens für 12 Monate verhindert.

Buchs-Kugel in stark vermoostem Terracottatopf kommt im Schatten voll zur Geltung

 

 

Für alle, die es vermoost mögen:

Das Vermoosen der Terracotta-Töpfe kann man durch das Aufbringen
von Naturjoghurt beschleunigen!

 

      


Haben Sie Kritiken oder Anregungen zu dieser Seite?
Sind Sie an weiteren Themen zu diesem Sachgebiet interessiert?
Suchen Sie ein bestimmtes Produkt oder wünschen Sie eine Preisauskunft?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail - wir antworten schnellstmöglich.

Druckversion
zum Seitenanfang