Öffnungszeiten

Mo. - Fr.:  9:00 - 19:00 Uhr
Sa.:             9:00 - 18:00 Uhr

Café

Mo. - Fr.:  10:00 - 18:00 Uhr
Sa.:              10:00 - 17:30 Uhr

16. Dezember 2018 Sonntagsverkauf 12 -17 Uhr
 mit großem Weihnachtsbaumverkauf

Ziergehölze, die jährlich stark zurückgeschnitten werden

Eine Gruppe von Ziersträuchern sollte jährlich stark zurückgeschnitten werden. Es handelt sich meist um Sommer- bis Herbstblüher, die in der ersten Sommerhälfte Blüten an diesjährigen Trieben bilden. Durch den scharfen Rückschnitt wird jeweils eine große Anzahl dieser Triebe erzeugt, wodurch stets eine große Blütenpracht garantiert ist. Außerdem bleiben die Gehölze durch den regelmäßigen Rückschnitt immer gut in Form. Zu dieser Gruppe gehören bekannte Ziersträucher wie

  • Sommerflieder ( alle Buddleija-Sorten)
  • Rispenhortensie (hydrangea paniculata)
  • Bartblume (Caryopteris)
  • Blauraute (Perovskia)
  • Fünffingerstrauch (Potentilla fruticosa-Sorten)
  • Lavendel
  • niedrige Spirea-Arten
  • winterharte Fuchsien, usw.


Wichtig ist der Schnitttermin, der im Nachwinter bis frühes Frühjahr (meist im März) erfolgt. Schneiden Sie nicht zu früh und schützen Sie gegebenenfalls den frischen Austrieb vor Spätfrösten. Bei strengen Spätfrösten kann es sonst sogar zum Verlust der Pflanze führen.

Ausserdem gibt es eine Reihe von Gehölzen, die sich durch eine intensive Rindenzeichnung oder Rindenfärbung an jungen Trieben auszeichnen. Durch jährlich scharfen Schnitt wird stets für eine rege Verjüngung mit einjährigen Trieben gesorgt. Besonders bekannt ist hierbei der Sibirische Hartriegel (rote Rinde) und der Gelbholz-Hartriegel (gelbe Rinde).

Kompakter, dicht gewachsener Lavendel nach Rückschnitt zum Winterausgang
Ungepflegter Lavendel mit Bruch und kahlen Stellen
trenner
Im Februar scharf gekürzter Buddleja, im Hintergrund 2 Hartriegel

Positivbeispiel:

Der Sommerflieder (im Vordergrund) wurde zum Winterausgang kräftig von 2 m auf ca 0,3 m heruntergeschnitten.

Von den beiden Cornus im Hintergrund werden alle 2-jährigen und älteren Triebe bodennah entfernt, da die schöne Färbung nur an jungen Trieben erfolgt und später die Rinde verbraunt.

trenner

Positivbeispiel: 

Dieser Fünffingerstrauch (Potentilla) wurde zum Verjüngen besonders stark abgesetzt.

Zum Schnittzeitpunkt sieht der Strauch sehr unattraktiv aus, erholt sich jedoch rasch wieder und bildet noch im gleichen Sommer, wenn auch verzögert,  wieder reichlich Blüten.

Fünffingerstrauch (Potentilla) nach Radikalrückschnitt im Winter
trenner

Haben Sie Kritiken oder Anregungen zu dieser Seite?
Sind Sie an weiteren Themen zu diesem Sachgebiet interessiert?
Suchen Sie ein bestimmtes Produkt oder wünschen Sie eine Preisauskunft?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail - wir antworten schnellstmöglich.