Öffnungszeiten

Mo. - Fr.:  9:00 - 19:00 Uhr
Sa.:             9:00 - 18:00 Uhr

Café

Mo. - Fr.:  10:00 - 18:00 Uhr
Sa.:              10:00 - 17:30 Uhr

16. Dezember 2018 Sonntagsverkauf 12 -17 Uhr
 mit großem Weihnachtsbaumverkauf

Entfernen von Wildtrieben

Wildtriebe entwickeln sich nur bei veredelten Pflanzen. Dazu gehören Taxus- und Schneeball-Sorten, Obstbäume inklusive Beerenobst, Rhododendren, Rosen und einige Besonderheiten, wie die Korkenzieher-Hasel.
Wird das Wild nicht entfernt, kann es die Edelsorte überwuchern, da es wüchsiger und insgesamt robuster ist.

Tipp: Je eher Wild entfernt wird, umso besser!

Befindet sich der Wild-Austrieb über der Erde, sollten Sie direkt am Stamm mit Astring glatt wegschneiden, um einen Neuaustrieb unbedingt zu vermeiden. Es lohnt sich gegebenenfalls mit einem Messer nachzuarbeiten.
Entspringt der Wildtrieb unterirdisch, sollten Sie sich die Mühe machen ihn direkt am Ansatz zu entfernen. Graben Sie dazu die Stelle frei und entfernen Sie das sorgfältig. Ansonsten müssen Sie immer wieder mit einen Durchtrieb rechnen, was im Endeffekt mehr Aufwand bedeutet.

Wildtriebe an der veredelten Korkenzieher-Haselnuss
trenner

Haben Sie Kritiken oder Anregungen zu dieser Seite?
Sind Sie an weiteren Themen zu diesem Sachgebiet interessiert?
Suchen Sie ein bestimmtes Produkt oder wünschen Sie eine Preisauskunft?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail - wir antworten schnellstmöglich.