Öffnungszeiten

Mo. - Fr.:  9:00 - 19:00 Uhr
Sa.:             9:00 - 18:00 Uhr

Café

Mo. - Fr.:  10:00 - 18:00 Uhr
Sa.:              10:00 - 17:30 Uhr

16. Dezember 2018 Sonntagsverkauf 12 -17 Uhr
 mit großem Weihnachtsbaumverkauf

Die dritte Pflanzung im Jahr mit Heide und Herbstzauber

Im September ist die Blütenpracht der Sommerblumen meist vorüber - es ist die Zeit der dritten Saisonpflanzung im Jahr. Bei geschickter Bepflanzung aus einer Kombination aus Heidearten, bunten Herbstblühern und frühjahrsblühenden Zwiebelgewächsen können Kübel, Kästen und saisonale Blumenbeete bis in den März-April abwechslungsreich und stets attraktiv gestaltet werden.

Dabei ist die Heide weder kompliziert noch langweilig.
Wichtigste Grundvoraussetzungen sind ein leicht durchlässiger, sandig-humoser, leicht saurer Boden und ein sonniger Standort.

Weitere Details zum Heidegarten entnehmen Sie unserem Pflanztipp Heidegarten:

Klassischer Heidegarten
trenner

Das Arten- und Sortenspektrum der Heidepflanzen lässt hier nur Raum für die wichtigsten Vertreter.
Der Bedeutendste ist sicherlich die Sommer- oder Besenheide.

Calluna vulgaris - die Sommerheide

Die Sommerheide wächst überwiegend aufrecht und blüht, je nach Sorte, ab August bis in den November hinein. Die wichtigsten Sorten dieser bedeutenden Heideart finden Sie in unserer Sortenübersicht.

frischbepflantes Beet mit Sommerheide und Begleitpflanzen

Knospenblüher

Aus dem großen Sortenspektrum der Sommerheide empfehlen wir Ihnen die Knospenblüher
Bereits seit einigen Jahren werden unter der Begriff "GARDEN GIRLS" Sorten vertrieben, die sich durch Wüchsigkeit, Robustheit und vor allen durch eine verlängerte Blütezeit auszeichnen.

Bei diesen Sorten öffnen sich die Blütenknospen nie vollends, so dass die einzelnen Blüten nicht rieseln und lange an der Pflanze bleiben (daher rührt der Name `Knospenblüher').

bunter Vielfalt der Knospenblüher Sommerheide

 

Folgende Tabelle gibt eine Übersicht über unser aktuelles Angebot an Knospenblühern:

Sorte Blüte Besonderheiten
Melanie weiß, IX-XII Knospenblüher, breit-aufrechter Wuchs, hellgrünes Laub
Amethyst purpurrot, IX-XI Knospenblüher, aufrechter Wuchs mit langen Trieben
Alexandra rot, IX-XI, große Knospen Knospenblüher, breit-aufrechter Wuchs
Aphrodite reinrot, IX-XI Knospenblüher, straff-aufrechter Wuchs
Anette rosa, IX-XI Knospenblüher, breitwüchsig, auffallend helles Laub
Alicia reinweiß, IX-XI Knospenblüher, stark aufrecht wachsend, frischgrünes Laub
Marlies rot, IX-XI Knospenblüher
Sandy weiß, IX-XII Knospenblüher, gelb-grünes Laub
Larissa leuchtend rot, IX-X Knospenblüher, frühe Sorte mit etwas kürzerer Blütezeit
Alexandra
Knospenblüher 'Alexandra'
Alicia
Knospenblüher 'Alicia'
Amehyst
Knospenblüher 'Amethyst'
Anette
Knospenblüher 'Anette'
Sandy
Knospenblüher 'Sandy'

Weitere Informationen zum Sortiment der Knospenheide unter www.heidezuechtung.de

Erica vulgaris - die Winterheide

Wegen ihrer ungewöhnlichen Blütezeit von November bis April wird die Winterheide auch als Schneeheide bezeichnet. Die Sortenübersicht bietet Farben in rosa, weiß und rot, jeweils mit Nuancen.

Im Folgenden wollen wir Ihnen einige weitere Heidearten vorstellen, die zwar nur in geringem Umfang angeboten werden, aber trotzdem das Sortiment bereichern und den Heidegarten abwechslungsreich gestalten:

  • Herbst-Erika, Topfheide (Erica gracilis) ist als Saisonpflanze zur Grabbepflanzung oder für Kästen und Kübel bekannt. Diese Art ist nicht winterhart und vergeht nach dem ersten Frost. Wichtig: regelmäßiges, reichliches Giessen verhindert das vorzeitige Rieseln der Blüten.
  • Englische Heide (Erica x darleyensis) ist eine Kreuzung aus Schneeheide und Irischer Heide. Sie hat den kräftig-breiten Wuchs der Irischen Heide und die Frosthärte der Schneeheide geerbt. Die Sorten blühen von Januar bis Mai.
  • Glocken- oder Moorheide (Erica tetralix) ist in maritimen Klimabereichen entlang der Küsten von Spanien bis Finnland zuhause - überall, wo der Boden feucht und sauer ist. Die Blüte erscheint von Juli bis Oktober in weiß bis zartrosa. Optisch reizvoll erscheint das silbriggrüne Laub, welches sich bizarr von der kräftig grünen Umgebung abhebt.
  •  Irische- oder Schottische Glockenheide (Daboecia cantabrica) besticht durch die Pflanzengröße (bis ca 80 cm) und die Größe der Einzelblüten und sollte daher als Besonderheit in keinem Heidebeet fehlen!
  • Grau- oder Aschenheide (Erica cinerea) kommt der Sommerheide sehr ähnlich, sowohl optisch, als auch von den Standortansprüchen. Allerdings ist sie auf wintermilde Gebiete zu begrenzen, da es unter kontinental beeinflussten Wintern verstärkt zu Ausfällen kommen kann.
  • Cornwallheide (Erica vagans) ist ebenfalls entlang der maritim beeinflussten Küstengebieten zuhause. Die Winterhärte ist daher nur mäßig. Die Blütezeit ist von August bis Oktober. Die Pflanzen bilden schöne Polster.
Winterheide - Erica gracilis

Pflanz- und Pflegetipps für Heide

  • zum Anwachsen benötigt Heide ausreichend Wasser - tauchen Sie die Pflanzen vor dem Auspflanzen
  • alle Heidearten sind ausgesprochene Flachwurzler mit einem hohen Feinwurzelanteil in den obersten 10 cm - durch Ausbringen eines leicht sauren Rindenhumus können Sie auch auf schweren Böden eine üppige Heidelandschaft zaubern
  • vor dem Pflanzen sollten Sie den bei uns schweren Lehmboden durch reichliche Zugaben eines groben Sandes oder Lavagranulat lockern
  • Heide sollte jährlich leicht zurückgeschnitten werden (Calluna im April / Erica im Mai) - schonen Sie dabei weitestgehend das Laub und entfernen Sie nur die verblühten Blütenrispen
  • nach dem Rückschnitt empfiehlt sich eine Düngung mit Hornspänen oder einem chloridfreiem Volldünger.

Herbstzauber

Zur Ergänzung und Auflockerung einer Heidepflanzung empfehlen wir das HERBSTZAUBER-Sortiment:

Neben den altbekannten Herbstblühern wie Chrysanthemen, Veronika und den vielen verschiedenen Heidearten bieten wir das HERBSTZAUBER-Sortiment an. Dabei handelt es sich um ein reiches Sortiment verschiedener, attraktiver Blüten- (u.a. Silberrand-Chrysantheme, Bleiwurz oder verschiedene Sedum-Sorten) und Blattschmuckpflanzen (u.a. diverse Gräser, buntlaubiger Günsel oder Salbei), die Frost und Kälte bis weit in den Winter hinein trotzen und noch lange für Zierde und Freude sorgen.

Bunte Herbstzauber-Pflanzen für die dritte Jahreszeit
Goldkalmus
Bleiwurz
Mahagoni-Günsel
Silberrand-Chrysantheme
Purpursalbei

Wichtig ist das frühe Pflanzen der Herbstblüher, damit diese sich noch vor den ersten stärkeren Frösten etabliert haben. Kombinieren Sie beim Pflanzen Herbst- und Winterblüher aus den traditionellen Angebot mit dem HERBSTZAUBER-Sortiment. Sehr gut lassen sich bei dieser Pflanzung auch Blumenzwiebeln integrieren (Krokus, Wildtulpen, botanische Narzissen), die dann im Frühjahr für frühe Blüten ab Februar sorgen.

Nach starken Frösten ist es normal, dass HERBSTZAUBER-Pflanzungen Lücken zeigen. Füllen Sie diese im Frühjahr mit den ersten Frühjahrsblühern, wie Primeln, Violen, Narzissen oder Vergissmeinnicht. Zusammen mit den bereits gepflanzten Blumenzwiebeln erhalten Sie einen wunderbaren Frühlingsflor!

trenner

Haben Sie Kritiken oder Anregungen zu dieser Seite?
Sind Sie an weiteren Themen zu diesem Sachgebiet interessiert?
Suchen Sie ein bestimmtes Produkt oder wünschen Sie eine Preisauskunft?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail - wir antworten schnellstmöglich.