Öffnungszeiten

Mo. - Fr.:  9:00 - 19:00 Uhr
Sa.:             9:00 - 18:00 Uhr

Café

Mo. - Fr.:  10:00 - 18:00 Uhr
Sa.:              10:00 - 17:30 Uhr

16. Dezember 2018 Sonntagsverkauf 12 -17 Uhr
 mit großem Weihnachtsbaumverkauf

Rindenprodukte für den Garten

Rindenmulch ist ein organisches Abdeckmaterial für offene Bodenoberflächen in Rabatten und Pflanzbeeten, zwischen Stauden und Gehölzen. Um die Vorteile einer Schicht aus Rindenmulch zu gewährleisten sollte die Schichtdicke ca. 5-6 cm betragen. Vor der Ausbringung sollte der Boden gelockert und von Wurzelunkräutern befreit werden.

Zunehmende Verwendung, da besonders dekorativ, ist die Pinienrinde, die vorwiegend aus den Mittelmeerländern Portugal, Spanien und Frankreich, zu uns kommt.

Rindenmulch und Pinienrinde vereinen folgende Vorteile bei der Verwendung im Garten:

  • Rindenmulch vermindert die Verdunstung des Bodens und wirkt so regulierend auf den Wasserhaushalt.
  • Unter einer ausreichend dicken Schicht werden auch Temperaturspitzen im Boden abgefangen. Das liegt an der isolierenden Wirkung des Mulches und den zwischen den einzelnen Partikeln vorhandenen Zwischenräumen. Bei voller Sonneneinstrahlung an heißen Tagen steigt die Temperatur im Boden weniger stark an, der Temperaturrückgang durch Abstrahlung in der Nacht ist ebenfalls geringer. Ein so angeglichenes Kleinklima ist vorteilhaft für Mikroorganismen und diese sind für die langfristige Nährstoffversorgung der Böden sehr wichtig.
  • Bei starken Regengüssen oder Winden schützt eine Schicht aus Rindenmulch den Boden vor Erosionen.
  • Nicht zuletzt hat Rindenmulch auch die Eigenschaft das Keimen von heran geflogenen Unkrautsamen zu hemmen, da diese auf der rauhen Mulchoberfläche keine geeigneten Keimbedingungen finden.
    Gegen Wurzelunkräuter die sich schon vor der Mulchabdeckung im Boden befanden bietet Rindenmulch allerdings keinen Schutz. Da unter Rindenmulch der Boden aber meistens etwas lockerer ist, lassen sich diese Unkräuter einfacher entfernen als in einem verdichteten Boden.
  • Entgegen der weit verbreiteten Meinung, wird der pH-Wert des Bodens unter einer Schicht aus Rindenmulch nicht abgesenkt!
  • Pinienrinde wirkt mit seiner rotbraunen Farbe sehr dekorativ im Garten!
Pinienrinde zur Verwenung im Garten
Mulchpfad aus mittelgrobem Rindenmulch
Flächenmulch mit Piniendekorrinde in schattiger Gartenlage

Verwendung von Rindenmulch zwischen Pflanzen

Immer wieder kursieren Gerüchte, dann man Rindenmulch und Pinienrinde nicht zwischen starkzehrenden Pflanzen (Prachtstauden, Rosen, Kräuter) ausbringen sollte, da es zu Wuchsdepressionen kommt. Richtig ist, dass die im Boden befindlichen Mikroorganismen im Durchwurzelungshorizont der Pflanzen dem Boden Nährstoffe, vornehmlich Stickstoff, entziehen. Dadurch kann es bei manchen Pflanzen zu Nährstoffmangelerscheinungen kommen. Wird jedoch diese Problematik von vornherein durch zusätzlichen Gaben mit einem stickstoffbetonten Dünger (am einfachsten mit Hornspänen, etwa 100 g /m²) begegnet, lassen sich Wuchsdepressionen vermeiden. Da die bodennahe Schicht des Rindenmulch langsam von Mikroorganismen umgesetzt wird, ist eine Erneuerung der Schichtdicke auf 5-6cm alle 2-3 Jahr sinnvoll. Durch die Umsetzungsprozesse wird dem Boden organische Substanz zugeführt und dadurch das Bodenklima insgesamt positiv beeinflußt.

Rindenmulch in der Verwendung

Für die Verwendung im Garten eignet sich in erster Rindenmulch aus reiner heimischer Fichte. Dazu wird die Rohrinde einer Lagerung von mindestens 4 Wochen unterzogen (Vorrotte), damit sich wachstumshemmende Inhaltsstoffe abbauen. Danach wird die Rinde gesiebt und abgesackt. Rindenmulch eignet sich zum Abdecken aller Böden und vermindert das Keimen von Samenunkräutern. Die Verdunstung der abgedeckten Flächen wird verringert und der Boden vor Erosion geschützt.

Wir empfehlen die Verwendung von Rindenmulch in 2 unterschiedlichen Korngrößen:

trenner

Rindenmulch, fein (0-15 mm)

Der feine Rindenmulch wirkt sehr viel homogener, als der grobe Mulch. Man erzielt somit optisch ein besseres Ergebnis. Da der feine Mulch einen geringeren Holzanteil hat, wirkt er beinahe wie eine Komposterde. Stauden wurzeln besonders gerne in diesem Medium, die Bodenfeuchte und -Temperatur konsttant hält. Allerdings ist der feine Mulch auch etwas schneller abgebaut, so dass eher in kürzeren Abständen nachgemulcht werden muß.

Wir empfehlen den feinen Rindenmulch zur Bodenabdeckung zwischen frisch gepflanten Stauden, Kräutern und flach wurzelnden Bodendeckern.

Produktbild Eifelhum Rindenmulch, fein
trenner

Rindenmulch, grob (15-40 mm)

Der grobe Rindenmulch gilt als die klassische und ursprünglichste Variante des Mulchens mit Rinde im Garten.

Das Mulchmaterial wirkt deutlich heterogener und wird daher für die Verwendung zwischen größeren Pflanzen wie Gartengehölzen empfohlen.

Faustregel zur Mengenberechnung:

Mit einem unserer 70 ltr Säcke können Sie bei einer Schichthöhe von 7 cm gerade 1 m² abdecken. Bei loser Ware können Sie mit 1 m³ rund 14-15 m² abdecken.

Produktbild Eifelhum Rindenmulch, grob
trenner

Qualitätssicherung bei Rindenprodukten

Da der Markt immer wieder mit Billigprodukten zweifelhafter Qualität versorgt wird, kommen wir nicht umhin auch an dieser Stelle auf Qualitätsstandards hinzuweisen. Wir bieten Ihnen ausschließlich gütegesicherten Rindenmulch nach RAL-Standard an. Nur so können Sie sicher sein, dass der verwendete Rindenmulch unbelastet von Pestizidrückständen, Schwermetallen oder Unkrautkeimen in Ihren Garten gelangt!

Mehr Produktsicherheit durch RAL Gütesicherung

  • Die RAL-Gütesicherung sorgt für einheitliche und vergleichbare Qualitätsstandards im Interesse des Verbrauchers und Anwenders.
  • Die RAL-Gütesicherung sorgt für regelmäßige freiwillige Kontrollen durch ein neutrales Gremium (Güteausschuss), das die Einhaltung der vorgegebenen Qualitätsstandards überwacht.
  • Die Verleihung des RAL-Gütezeichens durch die Gütegemeinschaft dokumentiert dem Anwender und Verbraucher die Einhaltung vorgegebener Qualitätsstandards.
  • Eine umfangreiche Eigen- und Fremdüberwachung garantiert die Einhaltung der Qualitätsstandards.
RAL Gütezeichen für Rindenprodukte im Gartenbau

Piniendekorrinde

In den letzten zehn Jahren findet die Pinienrinde zunehmende Verwendung in den privaten Gärten. Sie besteht aus der Borke mediterraner Pinien aus Frankreich und Portugal und zeichnet sich durch die kraftvolle rötliche Färbung aus. Sowohl Pflanzflächen als auch freie Flächen erhalten so ein besonders dekoratives Aussehen.

Auch hier sind unterschiedliche Korngrößen im Handel. Wir bieten Ihnen Pinienrinde in bester Qualität in 4 Korngrößen: 0-7 mm, 7-15 mm, 15-25 mm und 20-40 mm. Die feinen Fraktionierungen empfehlen sich für kleinere, dekorative Pflanzflächen, wie Gräber oder Kräuter- und Blumenbeete. Die mittleren Körnungen sind die klassischen Größen zwischen Pflanzen, während die 20-40 mm Pinie fast nur zur Flächen- oder Wegabdeckung genutzt wird, wo sie auch sehr dekorativ wirkt.

Pinie 0-7 mm
Pinie 0-7 mm
Pinie 15-25 mm
Pinie 15-25 mm
Pinie 20-40 mm
Pinie 20-40 mm

Info zur Preisentwicklung bei Pinienrinden

Aufgrund von EU-Bestimmungen muß Pinienrinde aus Mittelmeerländern einer Wärmebehandlung und Siebung unterzogen werden, um die unkontrollierte Ausbreitung von Nematoden (Fadenwürmern) zu verhindern. Nur behandelte und von den Behörden freigegebene Pinie darf nach Deutschland in den Handel gebracht werden. Dieser zusätzliche Aufwand hat die Preise für Pinie in den letzten 12 Monaten erheblich verteuert.

Ausserdem ist Marktversorgung mit Rinde knapp, da die gesamte Sägewerksindustrie in Europa von der Wirtschaftskrise betroffen ist. Dadurch wird weniger Stammholz verarbeitet und so fällt auch weniger Rinde an. In Frankreich gab es in 2009 ausserdem starke Sturmschäden in den Pinienwäldern. Die Aufarbeitung und Lagerung dieser Rinde erhöht die Kosten der Produzenten, die an den Verbraucher weitergegeben werden.

Letztlich kommt hinzu, dass in fast allen Mittelmeerländern ein stetig wachsender Anteil des Holzes und der Rinde thermisch verwertet (verbrannt) wird. Dies geschieht zunehmend in großen Heizkraftwerken, was den Rohstoff Pinie weiter verknappen wird.

Daher wird auch in Zukunft leider mit weiter steigenden Preisen zu rechnen sein.

Haben Sie Kritiken oder Anregungen zu dieser Seite?
Sind Sie an weiteren Themen zu diesem Sachgebiet interessiert?
Suchen Sie ein bestimmtes Produkt oder wünschen Sie eine Preisauskunft?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail - wir antworten schnellstmöglich.