Öffnungszeiten

Mo. - Fr.:  9:00 - 19:00 Uhr
Sa.:             9:00 - 18:00 Uhr

Café

Mo. - Fr.:  10:00 - 18:00 Uhr
Sa.:              10:00 - 17:30 Uhr

16. Dezember 2018 Sonntagsverkauf 12 -17 Uhr
 mit großem Weihnachtsbaumverkauf

Neue Obstsorten 2008

Obstneuheiten aus dem Häberli-Sortiment

Das Obst- und Beerenzentrum HÄBERLI befindet sich in der Schweiz. HÄBERLI züchtet seit Jahrzehnten ein ausgezeichnetes Sortiment robuster, aromatischer Sorten für naturnahes Gärtnern. Darunter befindet sich zunehmend ein interessantes Sortiment exotischer Obstarten, wie Feigen, Heidel- & Preiselbeeren, Kiwi, Sanddorn oder Maibeeren. Die hier vorgestellten Sorten können daher nur als exemplarischer Anriss verstanden werden.

Wir danken der Firma Häberli für das hier zur Verfügung gestellte Bildmaterial!
trenner

Die Indianer-Banane stammt aus dem osten der USA, wo sie nach einem Indianerstamm, den Paw-Paw, benannt wurde. Seit 2 Jahren wird sie auch in Deutschland angeboten, wo sie sich zunehmender Beliebtheit erfreut!

  • es handelt sich um einen winterharten, robusten Baum, der nur in den ersten 1-2 Jahren in strengen Wintern Schutz benötigt.
  • Der Baum ist sehr widerstandsfähig gegen Krankheiten und Schädlinge, er zeigt schöne Glockenblüten vor dem Laubaustrieb und eine attraktive, goldgelbe Herbstfärbung
  • Die Früchte sind cremig, süß, mit einem intensiven Geschmack nach Banane, Mango, Ananas und Vanille. Die Früchte reifen im Laufe des Oktober und können zu feinen Desserts und Kuchen verarbeitet werden.
  • Es gibt 2 Sorten: PRIMA (selbstfruchtbar) und SUNFLOWER (teilweise selbstfruchtbar)
Indianer-Banane von Häberli
trenner

Die tschechische Walnusssorte verdankt ihren Namen dem roten Häutchen, welches nach dem Trocknen dunkelrot, wie bei einer Kirsche, wird und das das weiße Fruchtfleisch umschließt.

  • Die "Kirschnuss" überzeugt durch ihren extra milden Geschmack. Die Nüsse sind sehr groß und lassen sich in der Küche überall hervorragend verwenden, wo ihre aussergewöhnliche Farbe zur Geltung kommt
  • Diese Walnusssorte ist selbstfruchtbar und mit ihrem robusten Wuchs und den geringen Standortansprüchen zur Pflanzung in Einzelstellung auf Grundstücken mit etwa 500 Quadratmetern geeignet. Dabei genügt ein Platzbedarf von ca 10x10 m, damit sich der Baum optimal entwickeln kann und auch als Hausbaum voll zur Geltung kommt.
  • die Kirschnuss ist wenig anfällig für Spätfröste
Häberli Walnuss Kirschnuss
trenner

Die Kiwisorte 'Ambrosia Grande' ist eine glattschalige Kiwi mit großen, bis zu 5 cm langen, grünen Früchten.

  • Die Sorte ist äußerst robust und frosthart und kann daher bei geschützter Südlage auch außerhalb der Weinbauklimate Deutschlands angebaut werden.
  • die Früchte reifen bereits ab Anfang Oktober, so daß frisch von Strauch geerntet werden kann und auch alle Früchte zur Reife kommen können
  • die Früchte sind sehr aromatisch mit leicht roter Backe.

   

Häberli Kiwi Ambrosia Grande
trenner

Sehr robuste Rebe mit reichem Ertrag und super Geschmack!

  • Die Sorte 'NewYork Muskat' produziert sehr große, lockere Trauben mit großen Beeren. Die Früchte sind süß und saftig und von hervorragenden Geschmack.
  • Die Reife erfolgt ab Mitte September - die Erträge sind hoch und bei guter Pflege regelmäßig
  • Die Blätter sind groß und wenig anfällig für Pilzerkrankungen - das Laub zeigt eine sehr schöne Herbstfärbung
  • Die Robustarebe zeigt ein üppiges Wachstum. Sie ist daher eine ideale Pergola-Rebe.

  

Häberli Robustarebe New York Muskat
trenner
  • Früh reifende Brombeere, bereits ab Mitte Juli zeigen sich reife Früchte, die sehr süß und aromatisch sind
  • 'Scotty' ist dornenlosund dadurch angenehmer zu pflegen
  • der Wuchs ist mittelstark und aufrecht - es empfiehlt sich der übliche Aufbau bei Brombeeren
  • die Pflanze ist robust und sehr winterhart - sie ist daher auch für höhere Lagen geeignet

  

  

Häberli Brombeere Scotty Loch Tay
trenner

Häberli Kornelkirsche Cornello

Die neue Sorte 'Cornello' ist das Pendant zur bereits bekannten Sorte 'Cornella'. Diese beiden großfruchtigen Sorten befruchten sich gegenseitig und bilden daher ein obligatorisches Paar, sofern Sie Wert auf einen guten Ertrag zur Obstverwertung legen.

  • die Reifezeit liegt ab Mitte September und damit etwas früher als bei 'Cornella'
  • die Früchte sind gut doppelt so groß, wie bei der einfachen Kornelkirsche. Sie ergeben feinsäuerliche Gelees, Konfitüren und Säfte.
  • natürlich ist die Kornelkirsche auch einfach nur ein schöner Zierstrauch und wertvolles Vogelnähr- und Bienennährgehölz!
  • Lesen Sie auch unseren Tipp Wildobst für den Hausgarten

  

  

Häberli Kornelkirsche Cornello
trenner

Weltneuheit - der erste selbstfruchtbare Sanddorn!

  • erstmals ist bei einem Sanddorn ein Beerenansatz ohne Befruchtung durch eine männliche Pflanze möglich
  • dies ermöglichst die Pflanzung von Sanddorn in kleineren Gärten , da keine zweite Pflanze mehr erforderlich ist
  • 'Sandora' bildet kräftige, gelborange Beeren ohne Kerne. Die Früchte haben einen sehr hohen Vitamingehalt und lassen sich u.a. hervorragend zu Konfitüren verarbeiten
  • die Sorte ist ausgesprochen robust und frosthart
Häberli Sanddorn Sandora
trenner
  • 'Penulina' ist eine weibliche Pflanze und benötigt eine männliche Befruchtersorte zur Fruchtbildung
  • die Sorte eignet sich besonders zur Handpflücke - sie bildet große Früchte an relativ langen Fruchtstielchen
  • die Früchte reifen sehr früh (ab Mitte August), sind sehr vitaminreich und wohlschmeckend
  • 'Pendulina' ist eine sehr robuste, frostharte Sorte mit einem leicht überhängenden, ausladenden Wuchs. Der Platzbedarf ist daher erheblich, zumal eine Befruchtersorte zu pflanzen ist.
Häberli Sanddorn Pendulina
trenner
  • selbstfruchtbare, goldgelbe, großfrüchtige Pflaume mit sehr aromatischen, erfrischenden Geschmack
  • ideal für den Frischverzehr, aber auch zur Verarbeitung zu Kompott
  • frühe Reife ab Mitte August - platzfeste Frucht, die wenig zu Fäulnis neigt
  • der Baum ist schwach wüchsig, dabei jedoch sehr vital und gesund
  • die Sorte ist erst ab Sommer 2008 lieferbar

  

Häberli Pflaume Rheingold
trenner

Großfrüchtige, früh reifende Mirabelle (aus einer Kreuzung mit der bekannten Nancy-Mirabelle)

  • mittelstark wachsender Baum, selbstfruchtbar mit früh einsetzenden und regelmäßig hohen Erträgen (ab dem 2. Standjahr)
  • fast runde, goldgelbe Früchte, die sonnenseits rötlich punktiert sein können. Das Fruchtfleisch ist goldgelb, fest, saftig und löst sich leicht vom Stein
  • 'Bellamira' hat den vollen Mirabellengeschmack, ist hangfest und regenunempfindlich 
  • die Sorte hat eine gute Blatt- und Holzgesundheit, ist scharkatolerant und platzfest und zeigt nur geringe Anfälligkeit gegenüber Monilia, Rost und Blattläusen
  • hervorragende Sorte für Frischverzehr und Verarbeitung!
Mirabelle Bellamira
trenner
  • schwach bis mittelstark wachsende Zwetsche, selbstfruchtbar, sehr robuste Blüte (frosthart bis -3 °C)
  • sehr früh einsetzende und sehr hohe, regelmäßige Erträge (Ausdünnung empfohlen)
  • Frucht länglich-zwetschenförmig, blau, beduftet, hangfest und lagerfähig - Fruchtfleisch hellgelb, fest, saftig, gut steinlösend
  • Geschmack gut, Backqualität sehr gut
  • 'Topper' hat eine gute Blatt- und Holzgesundheit und ist wenig anfällig für Monilia. Die Frucht ist scharkatolerant.
Häberli Zwetsche Topper
trenner

Haben Sie Kritiken oder Anregungen zu dieser Seite?
Sind Sie an weiteren Themen zu diesem Sachgebiet interessiert?
Suchen Sie ein bestimmtes Produkt oder wünschen Sie eine Preisauskunft?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail - wir antworten schnellstmöglich.