Öffnungszeiten

Mo. - Fr.:  9:00 - 19:00 Uhr
Sa.:             9:00 - 18:00 Uhr

Café

Mo. - Fr.:  10:00 - 18:00 Uhr
Sa.:              10:00 - 17:30 Uhr

Aktuell: Besuchen Sie unseren Herbst-, Winter-, Weihnachtsmarkt

 

 

Vögel am Futterhaus - Vögel füttern, aber richtig!

Beinahe jährlich entbrennt die Diskussion über das Für und Wider der Vogelfütterung aufs Neue. Eines aber ist gewiss: die Vogelbeobachtung aus nächster Nähe geling besonders gut an der Futterquelle!
Dabei sind folgende Fragen von zentraler Bedeutung:

  • Wie und ab wann füttert man die gefiederten Gäste richtig
  • Welche Vögel fressen was?
  • Welche Vogelarten nutzen überhaupt die Futterstellen und wie sollen diese aussehen?
  • Welche Vogelfutterarten gibt es und wie sind diese optimalerweise anzubieten?
     

Durch das Für und Wider zur Winterfütterung bei Wildvögeln sind viele Menschen verunsichert - soll man überhaupt füttern? Hinter dieser Frage steht oft auch eine gewisse Unsicherheit, etwas nicht vorschriftmäßig oder falsch zu machen. Als wesentliches Pro-Argument ist anzuführen, dass der Mensch beim Bau von Häusern, Siedlungen, Stassen, Stauseen und beim Roden von Wäldern in der Regel massiv in den natürlichen Lebensraum der Wildvögel (und anderer Nützlinge) eingreift. Natürliche Futterquellen, Rückzugsgebiete und Brutplätze werden oft unwiederbringlich zerstört und der Lebensraum immer weiter eingeengt. Insofern kann die Winterfütterung von Wildvögel einen wichtigen Beitrag zum Naturschutz leisten!

Allerdings sollte das Füttern der Vögel immer die letzte aus einer Reihe von Maßnahmen sein. An erster Stelle steht immer die Erweiterung und Verbesserung der natürlichen Lebensbedingungen der Wildvögel und anderer Nützlinge. Ein stets aufgeräumter, auf Hochglanz gepflegter garten bietet Nützlingen kaum Schutz und Nahrung - ein Futterhaus wirkt hier wie ein Widerspruch.

Hilfreich wäre ein naturnaher Garten mit Rückzugsmöglichkeiten, die als Brutplätze dienen können, naturnahe Hecken mit vielen Wildobstgehölzen, die als Futterpflanzen dienen können (im Bild rechts Sanddorn im Winter), und dem Aufhängen von Brutkästen und anderen Nistmöglichkeiten. Lesen Sie hierzu auch unseren Tipp Förderung von Nützlingen im Hausgarten ......

Grünfink als Körnerfresser frißt auch gerne Ebereschen-Beeren
Der Kleiber ist ein Körnerfresser, der am liebsten Streufutter oder Wildvogelfutter frißt
Sanddorn überreich mit Beeren behangen, die als Winterfutter dienen können
trenner

Vogel-Nistkästen und Brutquartiere für Nützlinge

Wo auf Grund der Gartengröße oder des Umfeldes Rückzugsgebiete für Nützlinge nicht bereitgestellt werden können, bieten sich Nistkästen und andere Brutgelegenheiten an. In erster Linie sind hier die Nistkästen heimischer Vogelarten zu nennen: Kohl- und Blaumeisen, Zaunkönig, Rotschwänzchen, Gartenbaumläufer, Stare und Spatzen. Sie gehören mittlerweile zur Grundausstattung eines jeden Gartens. Eine große Auswahl an Nistkästen finden Sie in unserem Onlineshop.

Standort und Anbringungsart der Kästen sollten sorgfältig ausgewählt sein. Sie sollten möglichst frei hängen mit guter Anflugmöglichkeit. Das Einflugloch sollte nach Osten ausgerichtet sein (warme Morgensonne). Wichtig ist eine standhafte Aufhängung bzw Anbringung, damit das Haus bei starken Windböen oder Sturm nicht schwankt. Besonders wichtig ist der Schutz vor Katzen, Mardern und anderen Feinden, d.h. bringen Sie das Haus nie in Bodennähe oder in der Nähe von gut zu erklettenernden Ästen, Mauern, etc an.

Fledermauskasten
Brut- und Nistkästen für Nützlinge
Gartenbaumläufer
Insektenhotel
Marienkäferhaus
Schmetterling

Die neue Kollektion Vogelfutterhalter von Peacock besteht aus stilvollen Futterhaltern für loses Vogelfutter oder Meisenknödel. Zum Aufstellen der Futterhalter benötigen Sie stets den Futterständer, der 160 cm hoch ist und einfach in die Erde gesteckt wird. Am oberen Ende des Futterständers befindet sich ein Schraubgewinde, auf welches Sie verschiedene Futterhalter modular aufschrauben können. Auf dem Futterständer ist das Vogelfutter sicher vor Katzen. Der Futterständer ist um eine Trinkschüssel erweiterbar, die einfach am Ständer montiert wird.
Futterständer und Vogelfutterhalter sind komplett aus Metall, sehr stabil verarbeitet und in grün oder weiss lackiert erhältlich.

Alternativ dazu gibt es das System Hirtenstab für Meisenknödel. Die Hirtenstäbe gibt es ebenfalls in grün und weiss, jeweils in den Längen 150 und 175 cm. Der Hirtenstab nimmt über ein Kupplungsstück 3 Haken auf, an dem Sie direkt Meisenknödel aufhängen können. Besser, weil sicherer ist das Aufhängen der Meisenknödel mit einem Meisenknödelhalter (siehe im Bild rechts).
Der Hirtenstab ist eine preiswerte Variante, der zudem flexibel an verschiedenen Orten im Garten platziert werden kann.

Peacock Vogelfutterhalter Komplettsystem mit Futterständer
Peacock Hirtenstab für Meisenköndel
Peacock Vogelfuttersystem online im Gartenwebshop kaufen
Das Peacock Vogelfuttersystem hat viele Kombinationsmöglichkeiten ....

Geeignetes Winterfutter

Beim Winterfutter selber ist darauf zu achten, dass wir den Vögeln keine Abfälle aus der menschlichen Küche verabreichen: verschimmeltes Brot, faules Obst oder stinkende Wurst- und Fleischabfälle haben im Vogelfutterhaus nichts zu suchen!
Üblicherweise werden Körner , allenfalls noch Fette am winterlichen Vogelhaus verfüttert.
Die meisten heimischen Wildvogelarten sind primär Körnerfresser, z.B. Spechte, Meisenarten, Kleiber, Sperlinge, Finken, Kernbeißer, Grünling, Gimpel und Ammern.
Die Weichfutterfresser, wie Zaunkönig, Rotkehlchen, Amsel, Heckenbraunelle, Bachstelze, Baumläufer und Star bevorzugen getrocknete Beeren & Früchte, Rosinen, Obstschnitzel, Haferflocken, getrocknetes Fleisch und Fett (letzteres ungesalzen).

Je nach Futterangebot finden sich ganz bestimmte Vogelarten an der Futterstelle ein. Da die Vogelarten spezifische Ansprüche haben, lässt sich durch die Futterwahl das Besucherspektrum steuern. Ermutigen Sie sich selbst zu experimentieren und zu beobachten, welche Futterauswahl welche Wirkung nach sich zieht.

Ab Oktober finden Sie bei uns eine große Auswahl an Vogelfutter, dass Sie auch über unseren Onlineshop bestellen können.

Beim Kauf oder bei der Zubereitung von Vogelfutter sollten Sie unbedingt zwischen den folgenden Futtergruppen unterscheiden:

  • Körner und Samen: Klassischerweise die guten alten Sonnenblumensamen, auch als Mischung mit anderen Körnen oft als Meisen-Mischfutter verkauft. Bei größeren engen lohnt sich durchaus der Kauf von Einzelkomponenten über den Landhandel (Sonnenblumen, Hanf, Lein, Hirse, etc). Eigenmischungen machen Spaß und sind kostengünstig! Geeignete Futterpflanzen m Garten anzubauen ist eine weitere Variante günstig an Futtermittel zu kommen. Hier beten sich neben Sonnenblumen vor allem "alte" Getreidesorten wie Buchweizen an. Wichtig ist, dass die Samen an der Pflanze zur Ausreife kommen und nicht vorzeitig (unreif) geerntet werden.
  • Obst und Beeren: Samen und Körner sind besonders stärke- und fetthaltig und sehr hart - sie  sind für die Vögel mit weichen Schnäbeln ungeeignet. Beeren und Obst sind hier eine wichtige Ergänzung. Hier eignen sich praktisch alle Wildbeeren, die unsere Fauna zu bieten hat: Hagebutten, Felsenbirne, Kornelkirsche, Holunder, Weißdorn, Pfaffenhütchen, Sanddorn, Liguster, Heckenkirsche, Vogelkirsche, Eberesche, Schlehe usw. Wir empfehlen daher diese Gehölze besonders zur Pflanzung von Wildgehölzhecken.  Angefaulte oder mehlig gewordene Äpfel werden sehr gerne von Drosseln gefressen - teilweise auch von Rotkehlchen, Staren und Heckenbraunellen. Am Besten werden angeschnitten Apfelstücke einfach auf dem Boden gelegt - die Vögel picken und zupfen sich Stücke heraus.
  • Fleisch und Fett: Obwohl sich die meisten unserer heimischen Wintervögel überwiegend von pflanzlicher Kost ernähren, gibt es doch einige Arten, die dankbar für fleischliche Kost sind, so z.B. Drosseln Rotkehlchen, Zaunkönig, Heckenbraunelle, Bachstelze, Baumläufer und Star. Wenn man nicht teure Weichfresser-Mischungen im Zoohandel kaufen will, sollte man Hackfleisch im Backofen trocknen, Trockenfleisch oder getrockneten Fisch klein schaben und verfüttern. Wesentlich einfacher ist die Verabreichung tierischer Fette, am einfachsten Rindertalg. Diesen kann man als Schwarte aufhängen oder durch erhitzen auslassen. Fügt man noch etwas Speiseöl hinzu wird die Masse nicht zu hart. Durch das Beimengen von Kleie oder Körnern erhält man das optimale Winterfutter. Die Masse füllt man in kleine Tontöpfe, die umgedreht aufgehängt werden.  Ähnliche Mischungen werden bei Meisenknödeln und Meisenringen verwendet.
Vogelfutter jetzt onlinekaufen im Gartenwebshop
Vogelfutter jetzt online kaufen im Gartenwebshop
trenner

Futterstellen und Futtergeräte

Die Futterstellen für Vogelfutterhäuschenhttp://www.gartenwebshop.eu/vogelfutter-futterhaeuser/c-26_103.html sollten gut zugänglich und frei stehend sein, um keinen Angriffspunkt für Katzen und Hunde zu bieten.
Die Frage nach dem richtigen Futterhäuschen ist leider oft nicht nur eine funktionelle, sondern wird oft von dem persönlichen Geschmack bestimmt. Sehr beliebt sind nach wie vor rustikale Vogelfutterhäuser aus Birkenholz oder Futterhäuser im Stil von Landhäusern (siehe rechts). ´

Diese Futterhäuschen sehen zwar hübsch aus, sind aber oft unpraktisch, da:

- die Futterhäuschen oft platzraubenden Dreibeinern ausgestattet sind und somit auch im Sommer viel Platz im Holzschuppen oder Garage in Anspruch nehmen
- hygienisch sind die Futterhäuschen nicht unproblematisch, da sich Futter und Vogelkot nicht wirksam trennen lassen
- Die Futterhäuser müssen daher öfter gereinigt werden, was nur mit erheblichen Aufwand einigermaßen zu bewerkstelligen ist
- manche Vogelarten scheuen sich diese mehr oder weniger geschlossenen Vogelvillen aufzusuchen, da sie gewohnt sind ihr Futter unter freiem Himmel aufzunehmen.

Praktisch, schlicht und leicht zu verstauen sind daher Vogelfuttersäulen in Siloform, die in immer mehr Varianten auf den Markt kommen (siehe rechts). Die Vogelfuttersäulen lassen sich leicht von oben mit frischem Futter bestücken, während das Futter leicht von den Vögeln aus seitlichen Öffnungen gepickt werden kann. Die Vogelfuttersäulen werden meist aufgehängt oder an einem Stab befestigt, der in Fensternähe in den Gartenboden gesteckt wird. Mittlerweile gibt es auch schon Vogelfutterhäuschen mit integriertem Futtersilo, um die genannte Nachteile der Futterhygiene und Beschickung zu umgehen.

Unsere Empfehlung geht daher eindeutig in Richtung Futtersäulen, die Sie jetzt in reicher Auswahl günstig über unseren Onlineshop beziehen können ...

Vogelfutterhäuser im klssischen stil aus Holz
Vogelfutterhäuser mit und ohne Ständer
Vogelfuttersilos aus Kunststoff oder Metall
Vogelfutterhäuser jetzt online bestellen im Gartenwebshop
trenner

Die schönsten Futterhäuser jetzt im SÄNGERHOF ....

Die schönsten Vogelfutterhäuser können Sie jetzt im SÄNGERHOF kaufen oder Online bestellen unter www.gartenwebshop.eu
trenner

Haben Sie Kritiken oder Anregungen zu dieser Seite?
Sind Sie an weiteren Themen zu diesem Sachgebiet interessiert?
Suchen Sie ein bestimmtes Produkt oder wünschen Sie eine Preisauskunft?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail - wir antworten schnellstmöglich.